Muttermilch, Nabelschnurblut - homöopathisch

mentop vac® Muttermilch und Nabelschnurblut -

weitere individuelle Homöopathie rund um die Geburt

Sollte die Plazenta nicht für die Herstellung von mentop vac® Plazenta Globuli verfügbar oder verwendbar sein, bietet sich mit der mentop vac® Muttermilch eine gute Alternative. Auch die Muttermilch – Lac humanum – ist in der Homöopathie alt bewährt und ihr Arzneimittelbild und damit die Anwendungsmöglichkeiten decken sich in vielerlei Hinsicht mit denen der Plazenta. Die Muttermilch dient dem Säugling zur Immunstärkung und versorgt ihn mit wichtigen Nährstoffen. Der Vorgang des Stillens ist zudem für die Beziehung zwischen Mutter und Kind wichtig. Es liegt daher nahe, auch das Potential der Muttermilch homöopathisch in Form der mentop vac® Muttermilch zu nutzen. Wie bei der mentop vac® Plazenta hat man auch mit der mentop vac® Muttermilch ein individuelles Arzneimittel, das nach der homöopathische Lehre auf den Informationen der jeweils eigenen Muttermilch basiert.

In den letzten Jahren wird vermehrt auch die Verwendung von Nabelschnurblut für homöopathische Zubereitungen (gewünscht) nachgefragt. Es muss darauf hingewiesen werden, dass für die Anwendung von homöopathisch aufgearbeitetem Nabelschnurblut bisher noch auf keine Erfahrungen in der Fachliteratur zurückgegriffen werden kann.

Da Nabelschnurblut mit den Stammzellen vielseitig entwickelbare Zellen enthält und damit auch regenerative und immunologische Fähigkeiten hat, lässt dies den Einsatz von mentop vac® aus Nabelschnurblut durchaus aussichtsreich erscheinen.

Kontakt

Mentop Pharma e. K.
Inh. Kerstin Kumpfbeck

Georg-Ohm-Str. 6/11
D-24837 Schleswig

Telefon: +49 4621 9596-0
Telefax: +49 4621 9596-20
E-Mail: info[at]mentop[punkt]de

Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 - 13:00 und 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag
08:00 - 12:00 Uhr